Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: pfenz@mail.de

Max Augenstein

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Max Augenstein (* 21. April 1900 in Pforzheim; † 2000) war Lehrer in Dillweißenstein und an der Nordstadtschule sowie von 1960 bis 1966 der erste Leiter der Südstadtschule in Pforzheim.

Zum 100. Geburtstag

Seinen 100. Geburtstag feiert am morgigen Karfreitag der erste Rektor der Südstadtschule Max Augenstein, der bei seiner Tochter an der Theodor-Neunecker-Straße 3 wohnt. Oberbürgermeister Dr. Joachim Becker wird dem Jubilar Glückwünsche und Ehrengabe der Stadtverwaltung Pforzheim sowie die Glückwünsche des Landes Baden-Württemberg und des Bundespräsidenten überbringen.

Vor über 40 Jahren ging Max Augenstein in die Annalen der Schulgeschichte ein, als er die Leitung der Nachfolgeschule der Calwer- und Holzgartenschule übernommen hatte. Ferner gehörte der Jubilar 1927 zu den Gründungsmitgliedern des DLRG Pforzheim und trat bereits 1913 dem Ersten Badischen Schwimmclub 1896 bei. In beiden Organisationen ist er Ehrenmitglied.

Bis zum Jahr 1988 war er noch ein begeisterter Anhänger des nassen Elements. Für ihn war das Wasser eine Art Lebenselixier. So lag es auch auf der Hand, dass er für die Pforzheimer Schulen schon sehr früh einen Stoffplan für den Schwimmunterricht erarbeitete.

46 Jahre war Max Augenstein mit Leib und Seele Pädagoge. Nach seinem Studium musste der gebürtige Pforzheimer 1920 noch ein Jahr auf seine Einstellung warten. Nach dem Kriegseinsatz und einer Lehrertätigkeit im Elsass war er 1944 wieder ohne Anstellung. Er überbrückte diese Zeit als Landwirtschaftshelfer im Obsthof und als Lagerleiter bei einem Baustoffunternehmen. In dieser Zeit krempelte er samstags die Ärmel hoch und half den Trümmerschutt wegräumen. Einsatzort war das alte Dampfbad. Ein Großfoto im Stadtmuseum Brötzingen zeigt dabei auch den Jubilar.

1946 führte ihn der Weg wieder zurück in den Schuldienst. Zunächst kam er nach Dillweißenstein. Unterricht wurde hier in der Trautzschen Fabrik und in Baracken erteilt. Die Trennwände in den Baracken waren dabei so dünn, dass Musik immer in zwei angrenzenden Zimmern gleichzeitig abgehalten werden musste.

1947 kam der Jubilar an die Nordstadtschule. Hier unterrichtete er 13 Jahre hindurch, ehe er 1960 zum kommissarischen Leiter der Südstadtschule bestellt wurde. Kurze Zeit später kam die Ernennung zum ersten Rektor dieser Schule. Max Augenstein erteilte bis 1970 noch an der Arlinger- und Schanzschule Schwimmunterricht.

30 Jahre hindurch bekleidete er das Amt eines Kirchenältesten in der Paulusgemeinde und war noch bis Ende der 80er Jahre im Besuchsdienst aktiv. Bereits 1988 konnte er mit seiner Frau die diamantene Hochzeit feiern. Max Augenstein ist übrigens auch das älteste Mitglied der Löblichen Singer.[1]

Einzelnachweise

  1. Pforzheimer Zeitung: DLRG-Gründer 100 Jahre. Max Augenstein ist erster Rektor der Südstadtschule – Morgen Geburtstag. Ausgabe vom 20. April 2000.
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge