Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: pfenz@mail.de

Rathaus (Calmbach)

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Rathaus in Calmbach

Das Rathaus in Calmbach wurde im frühen 18. Jahrhundert als Privathaus erbaut. Nach mehreren Umbauten und Umnutzungen wurde es 1848 zum Rahaus der damals selbstständigen Gemeinde Calmbach. Heute ist in dem Gebäude noch die Ver­wal­tungs­stelle des nach Bad Wildbad eingemeindeten Ortes unter­ge­bracht.

Das Haus wurde zu Beginn des 18. Jahr­hun­derts von Michael Volz erbaut. Er und seine Frau star­ben in Stutt­gart im Zucht­haus. Ihr Sohn Chris­toph Fried­rich Volz wurde 1752 wegen Räu­be­rei in Neuenbürg geköpft. Der Holzhändler Johann Friedrich Goßweiler erwarb das Haus 1752 und baute es total um. 1753 fügte er einen gro­ßen gewölb­ten Wein­kel­ler an. Eine Legende berichtet, dass von diesem Keller ein Gang zum Goßweilerhaus führte.

Nach Goß­wei­lers Tod wechselte das Haus mehrfach den Besit­zer. Es beherbergte eine Tape­ten­fa­brik, danach eine Blech­wa­ren­fa­brik. 1848 kaufte die Gemeinde Calm­bach das Haus für 5.000 Gul­den und rich­tete darin das Rat­haus ein, darin enthalten auch eine Woh­nung des Schult­hei­ßen, der Orts­ar­rest und die Post­stelle.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge