Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: pfenz@mail.de

Römischer Gutshof Dämpfele

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage der Außenmauer

Der römische Gutshof im Gewann Dämpfele war ein auf Dietlinger Gemarkung gelegener Gutshof in der Römerzeit.

Der Hof lag am heutigen südlichen Ortsrand von Dietlingen in dem Areal der heutigen Bachstraße/Gustav-Rommel-Straße.

Der Gutshof war wie die festgestellten Fundamentreste der Hofmauer keine villa rustica, jedoch die ungefähre Größe eines Fußballfeldes. 1960 wurde bei der Ausschachtungsarbeiten eines Neubaus in der Parzelle Nr. 4651/1 Schwellensteine und Mauerreste gefunden. Die Nachuntersuchungen ergaben eine Raumgröße von 3,5m breite und dass eine weitere Mauer Richtung Osten abgeht. In der Nord-/Westwand der Baugrube deuteten sich schuttgefüllte Gruben an, weshalb angenommen wird, dass der Gutshof zu späterer Zeit als Steinbruch diente. Ebenso sollen in den umliegenden Grundstücke Mauerreste angetroffen worden sein.

Im anschließenden Gewann Holder ist ein größeres Trümmerfeld anzutreffen, weshalb man auf einen römischen Gutshof schloss.

1970 wurden auf dem selbigen Grundstück weitere Mauerreste beim bei einer Garage festgestellt. Eine Fundmeldung unterblieb.

In der Dietlinger Kirche befanden sich bis 1882 zwei römische Reliefs, welche möglicherweise in Zusammenhang mit dem Gutshof stehen.

Quellen

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge