Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: pfenz@mail.de

Erwin Schick

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Erwin Schick (* 17. Januar 1894 in Pforzheim, † 26. Juni 1956 in Pforzheim) war Stadtrat in Pforzheim.

Leben

Nach einer kaufmännische Ausbildung arbeitete er als Etui-Arbeiter in Pforzheim. Er 1919 auf der Liste der KPD in die Stadtverordneten-Versammlung gewählt. Von 1922 bis zu seinem freiwilligen Austritt 1923 und nochmals von 1930 bis zu einem neuerlichen freiwilligen Austritt 1931 vertrat er die KPD als Stadtrat.

1933 wurde er wegen „Äußerungen über Schutzhaftbedingungen und Eintreten für die Ziele der KPD“ zu 6 Monaten Gefängnis verurteilt, die er vom 11. Dezember 1933 bis 28. Juni 1934 in den Gefängnissen Pforzheim und Mannheim absitzen musste.

Nach dem Zweiten Weltkrieg gehörte er 1946 dem ersten frei gewählten Stadtrat an und wurde 1947 für sechs Jahre im Amt bestätigt, von dem er 1951 wieder freiwillig zurücktrat.

Quellen

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge